Immobilien in Hameln kaufen

Sie suchen eine Immobilie in Hameln oder Umgebung? Unser erfahrenes Team kümmert sich um Ihr Anliegen. Mit Hapke Immobilien vertrauen Sie auf ein Unternehmen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung. Natürlich stehen wir Ihnen auch vorab für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung. Rufen Sie uns an. Wir sind täglich für Sie von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr unter
05151 / 94 01 57 erreichbar.

Filtern nach:


Fragen zu einem Objekt?

Dipl. Ing. Thomas Hapke

05151 94 01 57
info@hapke-immobilien.de

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir werden uns in den nächsten 24 Stunden bei Ihnen melden.

Fragen zu einem Objekt?

Dipl. Ing. Thomas Hapke

05151 94 01 57
info@hapke-immobilien.de

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir werden uns in den nächsten 24 Stunden bei Ihnen melden.

Sie möchten eine Immobilie in Hameln kaufen? Wir finden sicher eine Lösung für Sie

Hameln ist eine lebendige und facettenreiche Stadt, die nicht nur die zahlreichen Besucher begeistert. Auch die Bewohner schätzen den Charme der schönen Kreisstadt im Weserbergland. Denn Hameln verbindet Tradition und Moderne in einem lebenswerten Mix: Zum einen erlaubt die sehenswerte historische Altstadt noch heute einen Blick in die Vergangenheit – die Legende des Rattenfängers ist überdies in ganz Deutschland bekannt. Zum anderen spürt man in den schicken Restaurants, Bars und Boutiquen der Weserstadt aber auch immer den Puls der Zeit.

Ob urbanes Zentrum, Vorstadtlage oder draußen im Grünen: Wer eine Immobilie in Hameln kaufen möchte, kann aus vielen Möglichkeiten wählen. Im Norden der Stadt oder westlich der Weser locken attraktive Grundstücke und schöne Eigenheime. In der Nähe der Altstadt lässt sich das Stadtleben in einer renovierten Eigentumswohnung genießen. Die schöne Natur des Weserberglands liegt in ganz Hameln nur einen Katzensprung entfernt. Auch ein Blick auf die Weser lässt sich an vielen Orten der Stadt erhaschen.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir von Hapke Immobilien das passende Objekte, das Ihren Anforderungen entspricht – ob es sich um ein Einfamilienhaus für Sie und Ihre Liebsten handelt oder um ein Mehrfamilienhaus, das als Kapitalanlage dienen soll. Dabei bewegen wir uns nicht nur auf dem Hamelner Immobilienmarkt, sondern können Ihnen auch Angebote aus der näheren Umgebung und dem gesamten Weserbergland bieten. Als erfahrene Makler helfen wir Ihnen dabei, Ihre Vorstellungen zu realisieren.

Gelangen Sie auf der Suche nach Ihrer Immobilie schneller ans Ziel

IDie Nachfrage nach attraktiven Immobilien ist weiterhin ungebrochen – das gilt auch für Hameln und das Weserbergland. Die Suche nach der passenden Immobilie kann also einige Zeit und Mühe in Anspruch nehmen. Vertrauen Sie daher auf unsere Erfahrung als professionelle Makler und gelangen Sie gemeinsam mit uns schneller ans Ziel Ihrer Immobilien-Suche.

Dabei stellen wir uns ganz auf ihre Vorstellungen ein: Wir halten nicht nur ein umfangreiches Portfolio an Objekten bereit, sondern gehen für Sie auch auf die Suche nach der passenden Immobilie. Welches Budget Ihnen zur Verfügung steht, ist nicht unbedingt entscheidend. Denn wir finden für fast jeden Geldbeutel das passende Objekt, von erschwinglich bis exklusiv. Dank langjähriger Erfahrung in der Immobilienbranchen haben wir dennoch stets einen Blick für die Verhältnismäßigkeit der Preise.

Ob Sie das Haus selbst bewohnen oder vermieten möchten, ist natürlich Ihre Entscheidung – wir stehen Ihnen in beiden Fällen beratend zur Seite. Wir kümmern uns um die gesamte Abwicklung des Immobilienkaufs, damit Sie sich unbeschwert zurücklehnen können.

Hapke Immobilien: Ihr kompetenter Partner beim Immobilienkauf

Egal ob es sich um den Kauf eines Grundstücks oder einer Gewerbeimmobilie handelt: Eine Investition in eine Hamelner Immobilie birgt enormes Potenzial. Als Wirtschaftsstandort punktet Hameln mit attraktiven Gewerbegebieten und Einkaufspassagen, sodass Selbständige und Gewerbetreibende bei der Verwirklichung ihrer Pläne viele Optionen haben. Auch die Nähe zu verschiedenen Großstädten ist ein klarer Pluspunkt. Dank langjähriger Erfahrung und damit einhergehender Marktkenntnis wissen wir, welche Standorte in Hameln erfolgversprechend sind. Vertrauen Sie auf die Expertise von Hapke Immobilien und finden Sie gemeinsam mit uns das für Sie passende Objekt. Wir beraten Sie gerne auf allen Schritten des Weges, damit Ihre Wünsche zum Erfolg führen.


FAQ: Immobilie kaufen in Hameln

Beim Kauf einer Immobilie sollte nichts dem Zufall überlassen werden, jedes Detail ist wichtig. Schließlich geht es in der Regel um eine große Investition und einen wichtigen Schritt im Leben. Bevor Sie den Kaufvertrag unterzeichnen, sollte also keine Frage mehr offen sein. Grundlegende Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Immobilienkauf finden Sie in den folgenden Absätzen.

  • Kauf eines Hauses oder Kauf einer Wohnung: Was ist in Hameln ratsam?

    Entscheidend sind Ihre individuellen Ansprüche und Voraussetzungen. Grundsätzlich gilt: Die Anschaffungskosten fallen bei einem Haus im Regelfall höher aus als bei einer Wohnung, denn zusätzlich zum Gebäudepreis sind auch die Grundstückskosten zu tragen. Bei Eigentumswohnungen können allenfalls anteilige Kosten für ein Grundstück anfallen. Wenn Sie auf der Suche nach Platz für Gestaltungsspielraum sind, dann bietet sich der Hauskauf also eher an. Schließlich fallen die Möglichkeiten beim Kauf einer Eigentumswohnung vergleichsweise geringer aus. Natürlich entscheidet auch die Lage des Objekts: In der Nähe des Stadtzentrums ist das Angebot an Wohnungen viel höher.

  • Welche zusätzlichen Kosten sind beim Immobilienkauf in Hameln zu erwarten?

    Ein deutlicher Faktor sind die sogenannten Kaufnebenkosten, die in der Regel etwa 10 Prozent des Kaufpreises betragen. Zu den Kaufnebenkosten zählen: die Notarkosten, die Grunderwerbssteuer und der Eintrag ins Grundbuch. Für die Dienste des Notars sind in der Regel etwa 1,5 Prozent des Kaufpreises aufzubringen, dieser Schritt ist unumgänglich. Auch die Grunderwerbssteuer muss in jedem Fall entrichtet werden: In Hameln, also im Bundesland Niedersachsen, beläuft sich diese auf 5 Prozent des Hauspreises. Vertrauen Sie außerdem auf den Service eines Maklers, ist zusätzlich die Maklerprovision zu entrichten. Diese beläuft sich im Schnitt auf 5 bis 7 Prozent des notariell beglaubigten Kaufpreises. Ein provisionsfreier Kauf kann mithilfe eines Immobilienberaters realisiert werden, doch auch dessen Dienste kosten. Zusätzlich zum Kaufpreis müssen darüber hinaus auch etwaige Renovierungen und Umbaumaßnahmen bezahlt werden. Zudem sind die Zinsen einer eventuell laufenden Baufinanzierung einzukalkulieren.

  • Welche Angaben muss der Kaufvertrag für eine Immobilie beinhalten?

    Der Kaufvertrag für eine Immobilie behandelt alle Rechte und Pflichten, die von Käufer und Verkäufer zu beachten beziehungsweise zu erfüllen sind. Folgende Angaben muss jeder Kaufvertrag beinhalten:

    • Kaufpreis und Zahlungsziel
    • genaues Datum des Eigentümerwechsels
    • Modalitäten des Besitzerübergangs
    • individuelle Vereinbarungen (etwa hinsichtlich der Möblierung)
    • Rechte des Käufers, sollten Mängel am Objekt auftreten
    • gegebenenfalls Grundbucheinträge
    • eventuell Finanzierungsvollmacht

  • Der Kaufvertrag für die Immobilie ist mit Unterschrift besiegelt – wie geht es nun weiter?

    In der Regel erteilen Käufer und Verkäufer dem Notar eine Vollmacht. Sobald beide Parteien die Unterschrift unter dem Kaufvertrag platziert haben, nimmt der Notar für den neuen Eigentümer eine sogenannte Auflassungsvormerkung vor. Zwar ist diese nicht verpflichtend, sie kann allerdings die Interessen des Käufers schützen, solange der Grundbucheintrag nicht vollzogen ist – etwa, wenn Gläubiger des Verkäufers Ansprüche geltend machen wollen. Damit der neue Eigentümer in das Grundbuch eingetragen werden kann, sind dem Notar alle relevanten Unterlagen vorzulegen. Sobald die amtliche Beurkundung für den Kaufvertrag vollzogen ist, muss die Grunderwerbssteuer entrichtet werden. Im Anschluss fertigt das Finanzamt im Regelfall eine sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung aus. Erst jetzt kommt es zur Zahlung des vertraglich geregelten Kaufpreises. Dieser landet entweder auf dem Konto des Verkäufers oder, sollten noch entsprechende Schulden bestehen, direkt beim zuständigen Kreditinstitut.